WER WIR SIND - SWAM-INTERNATIONAL

Direkt zum Seiteninhalt
SWAM INTERNATIONAL ITALIA/AUSTRIA
Wir sind Emanuel Ulrich Sebastian und Daniel Ulrich Johann Scheffler, geboren in Stuttgart und München, mit österreichischen Wurzeln. Wir haben uns entschlossen, unser Unternehmen in Italien sowie in Österreich zu gründen, um die Bindung zu diesen zwei Ländern und ihren Menschen zu vertiefen. Dank unserer österreichischen Mutter, sind wir mit der großen Liebe, die sie auch zu dem italienischen Volk hat, aufgewachsen und dürfen in diesen beiden wunderbaren Ländern leben. Wir haben uns entschlossen, unsere beiden Unternehmen zu gründen, um die Vorteile der memon-Technologie (Made in Germany) neben Österreich auch nach Italien zu bringen. Die memon-Technologie wird in vielen Ländern der Erde genutzt – memon ist eine Technologie, die uns vor den negativen Auswirkungen von Elektrosmog schützt. memon ist eine Technologie für jedes Lebewesen – auch für Tiere, besonders aber für Kinder, die wissenschaftlich belegt, viel mehr zelluläre Schäden durch Elektrosmog davontragen (und Kinder sind doch unsere Zukunft). Wir sind fest davon überzeugt, dass memon Ihnen Schutz geben kann, wie es bereits für uns und für hundertausenden von Menschen auf der Welt geschehen ist, auch dank deren und unseres Zeugnisses.

Wir freuen uns, mit Ihnen in diesen beiden wunderschönen Ländern leben zu können.






DIE FIRMA MEMON
Erika und Hans Felder gründeten die Firma memon im Jahr 2002. Sie hatten den Mut, aus großer Überzeugung heraus, die Entscheidung zu treffen, Ihr seit mehr als 30 Jahren führendes Bauträgerunternehmen der Region im ökologischen Bauen aufzugeben, um die Firma memon BIONIC INSTRUMENTS zu gründen. Massgeblich zu der Überzeugung hat dazu beigetragen, die am eigenen Körper erfahrene Heilung durch die Wirkung der memon-Technologie von Winfried M. Dochow.

Verwirklicht durch Begeisterung und Überzeugung
Diese Begeisterung und Freude, die Lebensqualität verbessern zu können und zu wissen, dass sie diese mit anderen teilen können, hat sie noch mehr motiviert - einschließlich ihren Mitarbeitern, Wissenschaftlern, Ärzten und Experten, und alle die mit memon zusammenarbeiten.
Die Produkte überzeugen durch Effektivität, Qualität, Linie und einfache Bedienung.
Für ein authentisches Ziel: Natürlich verbesserte Lebensqualität.
Tausende Menschen auf der ganzen Welt berichten über ihre Erfahrungen mit memonizern zu Hause, im Büro, in Hotels oder unterwegs: Die memon-Ausrüstung wird von den besten Hotels, Unternehmensketten, Theatern und desweiteren von der österreichischen Ski-Nationalmannschaft benutzt - und alle attestieren die Lebensqualitätsvorteile.
Fangen auch Sie an. Verbessern Sie Ihre Umwelt und Ihre Lebensqualität von Grund auf, indem Sie sich keinen negativen elektromagnetischen Umwelteinflüssen mehr aussetzen. Heute. Jetzt. Mit der größten Überzeugung.

"memon ist für eine Welt im Gleichgewicht mit seinen Werten und für die Menschen, die verantwortungsbewusst und im Einklang mit dem Leben und der Natur handeln."
Erika und Hans Felder, Leiterin der memon

Weitere Informationen zum Herunterladen der Informationskataloge
Firmengeschichte
 
2002
Stiftung
Firmengründung durch Erika und Hans Felder
 
 
2003
Aufbau eines Vertriebes
Aufbau eines Vertriebes mit unabhängigen Geschäftspartnern in Deutschland und Österreich
 
 
2004
memon training
Die Schulungsseminare beginnen
 
 
Neues Marketing Tool
1. Ausgabe der Zeitschrift NATÜRLICH GESUND -
Unterstützung eines sozialen Projektes bei jeder Ausgabe
 
 
2005
Mitarbeit / Mitgliedschaft
Mitglied bei der DGEIM Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e.V. (Deutsche Gesellschaft für Energie- und Informationsmedizin)
 
Referenzen
Erstveröffentlichung des Buches "Achtung Wasser", Autor Bernd Bruns
 

2007
Zusammenarbeit
Die ersten gewerblichen Kunden erhalten das Umweltzeichen "memon" als "zertifizierte Unternehmen"


International
Erste Lieferungen nach Frankreich, Großbritannien, Belgien, Holland und der Schweiz
 
 
2008
International
Erste Lieferungen in die USA, Kanada und Südkorea
 
 
2009
Referenzen
NEUES BUCH: "Die memon Revolution", Autor Ferry Hirschmann

Auszeichnungen
Die renomierte Fachzeitschrift Diapason verleiht memon den „Diapason d'Or“, Frankreich
 
 
2010
Produkterweiterung
Die memonizer erhalten ein neues Design mit neuen Beschreibungen
 
Referenzen
NEUES BUCH: "The memon Revolution", Autor
Ferry Hirschmann - jetzt auch in englischer Sprache
 
Studium
Dr. George Carlo, USA, "Doppelblindstudie"
 
International
Erste Lieferungen nach Australien und Neuseeland
 
 
2011
Produkterweiterung
Optimierung und Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten von memonizerCOST und  memonizerFLATWATER

Zusammenarbeit
memon wird offizieller Ausrüster des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV)
 
Studium
Medizinische Forschung von Dr. med. Michael Steinhöfel, "Untersuchung des Einflusses eines memonizerCAR in einem Rennwagen auf das Blut des Piloten während eines 24-Stunden-Rennens." Dr. med. Michael Steinhöfel, "Pilotstudie zum Einfluss elektromagnetischer Felder in einem Elektroauto auf die kapillaren Durchblutungseigenschaften und auf das Membranpotential von Körperzellen mit und ohne eingebautem memonizerE-CAR."
 
Feinstaubmessung
Erste Feinstaubmessung "Wirksamkeit der memon-Technologie in der Atemluft am Beispiel von Luftionen und Feinstaub". Messprojekte: Copyshop, Schule und Schreinerei.

Live-Übertragung
Hans-Joachim Stuck spricht life aus den USA bei der memon Gala und wird memon-Botschafter
 
international
Erste Lieferungen in Norwegen und Schweden
 
 
2012
Produkterweiterung
memonizer werden zum ersten Mal personalisiert: memonizerMOBILE und memonizerCAR Stuck edition

Zusammenarbeit
Mitglied der bayerischen Umweltallianz

studien
Karl O. Fischer, Ingrid Fischer, „Zweifischer Institut für Naturheilkunde“: „Studie zu Auswirkungen von memonizern auf die rheologischen Eigenschaften des Blutes sowie auf weitere biologisch relevante Parameter beim Mensch mittels der Bioelektronischen Terrain-Analyse nach Prof. Vincent.“

Feinstaubmessung:
Dr. Friedhelm Schneider: Demonstrierungsmessung Feinstaubkongress Klagenfurt; Messprojekt: Apotheke

 
2013
Produkterweiterung
memonizerBODY, memonizerSUN
 
Patenschaft
Erhält einen Innovationsgutschein des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie für das Projekt "Optimierung des statischen Magnetfeldes in Innenräumen"

Referenzen
Neuerscheinung Buch "Fein[d]staub in Innenräumen", Autoren Dr. Friedhelm Schneider, Dr. Michael Steinhöfel

studium
Mag. Dr. Walter Hannes Medinger "Kohärenzspektroskopische Untersuchung zur Signaleinprägung in Wasser", Medizinische Hormonforschung "Positive Wirkung der memontechnologie auf DHEA-, Melatonin- und Serotonin -Spiegel "(" Positive Wirkung der memon-Technologie auf  DHEA-, Melatonin- und Serotoninspiegel ")
 
2014
Produkterweiterung
memonizerFOOD
 
Patenschaft
memon erhält einen Innovationsgutschein des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie für das Projekt "Zertifizierung und Ingenieurprüfung für die gesamte EU"
 
studium
Prof. Dr. Arnim Bechmann, "Metastudie: Wissenschaftliche Kontrolle der Wirksamkeit der Speichertechnologie", Studien zum wissenschaftlichen Verständnis der Funktion und Wirksamkeit der memon-Technologie

Feinstaubmessung
Dr. Friedhelm Schneider, "Wirksamkeit der memon-Technologie am Beispiel von Feinstaub und Luftionen in der Atemluft".  Messprojekt: Produktionsbetrieb von Fenstern und Türen in Italien.
 
Referenzen
NEUE PRESSEMITTEILUNGEN, Bände I-III: Band I "Argumentationsprofil der memon-Technologie"; Band II, "Metastudie: Wissenschaftliche Überprüfung der Wirksamkeit der memon-Technologie"; Band III, "Skizzen zu den theoretischen Grundlagen der Speichertechnologie", Prof. Dr. Arnim Bechmann
 

2015
Produkterweiterung
memonizerBODY DIAMOND, memonWATERFILTER,  die Memo-App
 
Referenzen
NEUHEIT Buch "Ab jetzt gesünder", Autor Tilo Rößler

Preis
Hans Felder wurde zum Senator der Wirtschaft ernannt

Nominierung
Health Media Award
 
 
2016
Produkterweiterung
memonizerBUS, memonizerECAR, memonizerDOG

Studium
Zellstudie von Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter C. Dartsch, Institut für Zellbiologische Testsysteme
 
Qualitätssiegel
memon erhält ein Gütesiegel für die zellbiologische Wirksamkeit

Zusammenarbeit
Eufag Europa Fortbildungsakademie Gesundheit

International
Erste Lieferungen nach Hongkong, Macau, Südafrika, Griechenland und in die Vereinigten Arabischen Emirate
 
 
2017
Österreichischer Skiverband und Nationalmannschaft
Weltmeister Marcel Hirscher wird memon-Botschafter
 
CO2-neutral - klimatisch
memon tritt der Klima-Allianz bei und wird ein Null-Impact-Unternehmen

Produktentwicklungen
memonizerSMARTWATCH, memonizerE-MOBILITY, memonizerBODY sport, memonizerDOG steel, memonizer redesignCOMBI plug

Ehrungen
Hans Felder wird in den Senat der Wirtschaft in Österreich berufen

Veröffentlichung der DARTSCH-Studie
Die Wirksamkeit der memon-Technologie ist eine biologisch getestete und dokumentierte Zellstudie im Fachjournal für komplementäre und alternative medizinische Forschung
 
 
2018
Unternehmer des Monats in der Zeitschrift ORHIDEAL IMAGE
Erika Felder und memon mit den stärksten Marken auf Augenhöhe
 
Produktentwicklungen
memonizerCAR-Set, memonizerCAR media, memonizerEARPHONE
 
Zusammenarbeit mit dem Projekt "beefuture"
Das Projekt Beefuture wurde zum Schutz der biologischen Vielfalt ins Leben gerufen. Es enthält drei Bienenstöcke mit über 90.000 fleißigen "Mitarbeitern".
 
2019
Swam international Italia S.r.l.
Einführung von memon nach Italien


Eine Erfahrung, die alles verändert hat ...
von Hans Felder

Es war 1999 und für uns lief alles wunderbar. Meine Frau Erika und ich hatten wirklich alles, wovon andere Leute träumen. Wir haben eine gute Ehe, wir leben in einem schönen Haus und wir waren beide in der Immobilienbranche beschäftigt. In dreißig Jahren haben wir ein wirklich beeindruckendes Unternehmen mit bis zu 45 Mitarbeitern gegründet und unser Handeln wurde täglich durch den außerordentlichen Erfolg bestätigt.

Von außen gab es keinen Grund, Änderungen in Betracht zu ziehen. Wir waren beide mehr als glücklich; Trotzdem gaben wir alles auf und beschlossen, einen völlig neuen Weg zu beschreiten, obwohl es keinen Grund zu geben schien. Aber lassen Sie uns diese ungewöhnliche Geschichte von Anfang an beginnen:

Erika - die als Inhaberin eines sehr erfolgreichen Immobilienunternehmens sehr viel zu tun hatte - litt von Zeit zu Zeit unter einer schrecklichen Nackenverspannung. "Typische Büroarbeit", stellten wir die Hypothese auf und ließen uns dann von allen möglichen medizinischen Spezialisten und Physiotherapeuten beraten. Die Angriffe wurden jedoch immer schwerwiegender und gleichzeitig wurde die Diagnose der Ärzte immer vager. Trotz aller technischen und gesundheitlichen Untersuchungen konnte keine physikalische Ursache festgestellt werden, weshalb die Ursache auf Stress und Computerarbeit zurückgeführt wurde. Erikas schmerzhafte Odyssee dauerte zwei Jahre ohne die geringste Verbesserungstendenz.

Bis eines Tages ein Mitarbeiter uns den Rat gab, dass Erika einen Heilpraktiker konsultieren sollte. Wolfgang Paliga führte ein sehr ungewöhnliches Untersuchungsverfahren durch. Er testete seine Patienten mit einem Stock. Wir entdeckten dann, dass diese Methode als Radiästhesie bezeichnet wird. Die sofortige Diagnose durch den Heilpraktiker lautete: "Sie haben ein Problem im Bereich Ihres oberen Halswirbels sowie Toxine durch Impfungen im Körper. Außerdem liegen Sie im Bereich des oberen Halswirbels beim Schlafen wahrscheinlich auf einer Wasserader, die Ihrem dritten Halswirbel schon zwei Jahre lang schadet ".

Genie oder Scharlatan?
Anfangs waren wir sprachlos und wussten nicht, ob wir diesen "Idioten" vertrauen konnten. "Er ist verrückt" war meine erste Reaktion. Wir leben seit 17 Jahren im selben Haus. Wo ist eine Wasserader, die plötzlich im Schlafzimmer sein sollte? "Aber der Schmerz war stärker als unsere Zweifel und Erika erinnerte sich plötzlich daran, dass wir genau vor zwei Jahren unser Bett umgestellt hatten. Sie führte diese ungewöhnliche Behandlung durch. Nachdem die Giftstoffe ausgeleitet worden waren, brachte der Heilpraktiker ihren Wirbel wieder in die richtige Position und empfahl, das Bett nach hinten zu verschieben. Als ergänzende Maßnahme empfahl er uns ein kleines Stahlrohr, das anscheinend in der Lage war, die pathogene Wirkung der Wasserader zu beseitigen. Unser gesamtes Haus wäre mit diesem Gerät von geopathogener Strahlung und Elektrosmog befreit. Wir haben uns für diese Entscheidung entschlossen, haben dieses Gerät (memonizer) erworben und meine Frau war seit dem von den Schmerzen befreit. Dies war der Moment, der unsere Denkweise und dann unser Handeln grundlegend veränderte. .

Der Punkt, wo es kein Zurück mehr gab…
In der Realität konnten wir es nicht glauben, aber die Wirkung war so überwältigend, dass wir begannen, dies eingehender zu untersuchen. Wir hatten uns in unserer Immobilienarbeit bereits auf ökologisches Bauen spezialisiert, aber das war etwas völlig Neues. Ich habe viele Gespräche mit dem Naturarzt geführt, der die Wirksamkeit eines Chips, der uns auf Reisen vor Elektrosmog schützte, eindrucksvoll unter Beweis stellte. Ich war so beeindruckt, dass mein Wunsch war mit  dem Entwickler Winfried M. Dochow in Kontakt zu kommen. Seine Ideen und Entwicklungen waren für mich absolut neu. Es führte mich in eine ganzheitliche Welt, die mir und Erika bisher verborgen geblieben war. Voller Begeisterung habe ich mich im Laufe eines Jahres immer eingehender mit dem Material auseinandergesetzt und Herrn Dochow zu Veranstaltungen und Terminen mit Kunden begleitet, wo ich immer wieder von der überraschenden Wirksamkeit seiner Geräte beeindruckt war. Endlich kam der Punkt, wo es kein Zurück mehr gab. Erika und ich waren voller Begeisterung für diese Produkte, und wir wollten vielen Menschen helfen, ihr Gleichgewicht wiederherzustellen und die energetischen Zusammenhänge der ganzheitlichen Wirksamkeit zu entdecken. Winfried M. Dochow hat dem voll und ganz zugestimmt, da er in jeder Hinsicht ein Entwickler ist und nicht genügend Zeit hatte, den memonizer zu vermarkten und zu verkaufen. Nach einem ereignisreichen Jahr, das meine Ideen und meine Philosophie praktisch veränderte, beschloss ich, meine erfolgreiche Bauträgertätigkeit an den „Nagel zu hängen“ und von vorne zu beginnen. Diese Entscheidung hatte weitreichende Konsequenzen und musste bis ins kleinste Detail geplant werden. Schließlich war ich für eine Reihe von florierenden Unternehmen und vor allem für eine große Anzahl engagierter Mitarbeiter verantwortlich. Aber ich wollte mich zu 100 Prozent auf die neue Firma memon konzentrieren, damit mehr Menschen von dieser Technologie profitieren können. Ein lebenslanges Ziel, das viele Menschen um mich herum nicht verstanden. Erika brauchte einige Zeit, bis sie sich ganz der neuen Firma widmen konnte. Schließlich musste sie auch einen Nachfolger finden, auf den sie ihr Immobiliengeschäft und vertrauensvoll ihre Mitarbeiter übertragen konnte.

Komplette Hingabe an den Lebenszweck
Erika und ich haben es nie bereut, diesen Schritt getan zu haben. Obwohl es für uns logisch war, unseren Überzeugungen zu folgen, nahmen die Menschen um uns herum dies anders wahr. "Meiner Meinung nach völlig verrückt, völlig naiv" waren einige der harmlosesten Kommentare. Wir boten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, unserer Vision zu folgen, aber nur vier von ihnen fanden den Mut, eine finanziell abgesicherte Stelle in einem Unternehmen aufzugeben, um in eine Firma, die in der absoluten Gründungsphase befand, zu wechseln.

Unsere Abkehr von der materialistischen und in eine ganzheitlich denkende Ebene hat uns unsere wahren Freunde aufgezeigt. Nachdem wir die neuen Türen geöffnet hatten, mussten wir das in allen Bereichen tun. Unsere unkonventionelle Entscheidung hat nicht nur unser Berufsleben verändert, sondern auch gravierende Auswirkungen auf unser soziales Leben gebracht. Es war eine sehr turbulente, aber informative Zeit, aber wir sind immer noch zufrieden mit dem Mut und der absoluten Entschlossenheit mit der Aufgabe des  Neuen, die Konsequenzen des Abschließen des „vergangenen Lebens“ zu ertragen. Heute ist uns klar, dass wir mit diesem Schritt unseren wahren Sinn im Leben gefunden haben.

Wir erkennen, wie richtig es war, die große Begeisterung, mit der immer mehr Menschen das Thema des ganzheitlichen Lebens entdecken können, die zuerst die grundlegende Heilung erkennen, die auf feinstofflicher Ebene möglich ist. Heute, mehr als 17 Jahre nach unserer "persönlichen Wende", hat sich die Gesellschaft radikal verändert. Immer mehr Menschen leben mit einem Bewusstsein für ihre Umgebung, die aus Schwingungen und Frequenzen besteht. Sie sind viel offener für Dinge zwischen Himmel und Erde - Dinge, die man nicht sehen kann, die uns aber stark beeinflussen.

Wie Erika und ich sind viele Kunden und Partner zutiefst dankbar für die Technologie und das Wohlbefinden, das sie mit sich bringt.
SWAM International Italia S.r.l. – Contrada del Barcaiolo 8611 – 45010 Rosolina (RO) Isola di Albarella E-Mail info@swam-international.com – ZEP swam-international@pec.it Telefon +39 0426 476 301 - VWV Nummer RO-426114 – Steuernummer & MwSt-Nummer 01581560297 – Eingezahltes Gesellschaftskapital: € 10.000,00
Plattform der Europäische Kommission zur Online-Streitbeilegung https://ec.europa.eu/consumers/odr/
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir zu folgendem Hinweis verpflichtet: Die hier vorgestellte Technologie entspricht (wie beispielsweise die Homöopathie, die Bioresonanz, Bereiche der Akupunktur) nicht der schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung. Wirkungen und Effekte der Produkte sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Der Einsatz der memon Produkte beinhaltet keine Therapie und ersetzt nicht die Konsultation eines Arztes.
SWAM International Italia S.r.l. – Contrada del Barcaiolo 8611 – 45010 Rosolina (RO) Isola di Albarella E-Mail info@swam-international.com – ZEP swam-international@pec.it Telefon +39 0426 476 301 - VWV Nummer RO-426114 – Steuernummer & MwSt-Nummer 01581560297 – Eingezahltes Gesellschaftskapital: € 10.000,00
Zurück zum Seiteninhalt